Zusammenarbeit im Projekt "GeoCare"

 

Der Bundesfachverband landwirtschaftlicher Trocknungswerke Deutschland e.V. (BLTD) arbeitete mit einigen Verbandsmitgliedern am Forschungsprojekt "Geocare" aktiv mit. Das Institut für Pflanzenbau und Pflanzenzüchtung in der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) untersuchte ein Verfahren zur flächendeckenden Ertrags- und Qualitätsabschätzung im Grünland.

Da Grünland einen Großteil der landwirtschaftlichen Nutzfläche Deutschlands darstellt und Grünfutter als Haupt- und Grundfutter zur Milch- und Fleischindustrie benötigt wird, ist eine genaue Erkenntnis des quantitativen und qualitativen Schnittguts von den Wiesenflächen sinnvoll. 

Auf Grundlage eines phänologischen Grünlandmodells unter Einbezug von Radardaten können die idealen Schnittzeitpunkte der Grasflächen bestimmt werden.

Diese Möglichkeit der satellitengestützen Datenanalyse von Grünland ermöglicht den Landwirt eine bessere Vorausplanung zur Bewirtschaftung seiner Flächen und eine bessere Abstimmung mit den Trocknungsanlagen, sodass die Quantität und Qualität von Trockengrün optimiert werden kann.

Das Projekt wurde vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) gefördert.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der Bayerischen Anstalt für Landwirtschaft (LfL).

https://www.lfl.bayern.de/ipz/gruenland/148995/index.php

Beitrag vom Bayerischen Rundfunk (BR) in "Unser Land" am 23.06.2017